Interessenverbund sächsischer MGH e.V.

 

Aktuelles  

Ganz aktuell

Seien Sie stets informiert über aktuelle Termine und Aktionen des Interessenverbundes sächsischer Mehrgenerationenhäuser, oder informieren Sie sich über zurückliegende Ereignisse in unserem Archiv.


DIE NEUSTEN MELDUNGEN   

 



10 Jahre MGH – Das ist ein Grund zu feiern!

Am 17. August 2018 waren alle Nachbarn im Quartier, große und kleine Besucher, alle politischen Wegbegleiter und Kooperationspartner zum großen Sommerfest ins Mehrgenerationenhaus Chemnitz eingeladen. Anlass war der 10. Geburtstag des Hauses.

Als besonderen Gast konnte die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch, begrüßt werden, die sich bei einem Rundgang ein Bild vom Haus machen konnte und  ihre persönlichen Geburtstagsgrüße überbrachte.

Ein buntes Rahmenprogramm hielt für alle Gäste etwas bereit: Die Kinder aus Kindergarten und Hort brachten ein Ständchen dar, das Karolini-Mitmachtheater lud die kleineren Gäste zum Mitmachen ein, der Chemnitzer Liederkreis sang, die Barockcompagnie Chemnitz und die IKARUS-Linedancers brachten Schwung in die Veranstaltung. Abseits des Bühnenprogramms luden viele bunte Stände zum Mitmachen und Schauen ein. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt – für die Kinder wohl ein besonderer Höhepunkt war die Zuckerwatte in den Farben des MGH Chemnitz. Das MGH freut sichauf die nächsten 10 Jahre!







22. Sächsischer Familientag in Schneeberg für MGH voller Erfolg

Am 9. Juni 2018 fand bereits zum 22. Mal der Sächsische Familientag in Schneeberg statt. Auf Einladung der sächsischen Familienministerin Barbara Klepsch und unter dem Motto „Familien GLÜCK AUF sächsisch“ konnte sich Groß und Klein an über 70 abwechslungsreichen Ständen über regionale und überregionale Initiativen und Vereine informieren. Zahlreiche Aktionen luden zum Mitmachen ein.

So auch am Stand der sächsischen Mehrgenerationenhäuser. Durch die Mitarbeiter der drei westsächsischen MGHs aus Aue, Chemnitz und Plauen erfuhren die Besucher des MGH-Standes nicht nur einiges über die generationenübergreifende, offene und niedrigschwellige Arbeit der Mehrgenerationenhäuser, sondern wurden auch ermutigt, Postkarten selber zu gestalten, Großspiele zu spielen und sich schminken zu lassen. Der Besuch der Ministerin am MGH-Stand rundete den gelungenen Tag für alle Beteiligten ab.

















Top